Blogbeitrag Dropshipping

Einfach gesagt: Eine Nische ist der kleine Teil eines großen Themas.

Hier ein Beispiel:

Ein großes Thema ist das Thema „Elektrogeräte Küche“. Zu diesem Thema gibt es zurzeit 840.000 Webseiten, die bei Google gelistet sind. Dieses Thema ist so breit gefasst, dass niemand, der ein bestimmtes Haushaltsgerät sucht, diesen Begriff in die Google Suche eingeben würde.

Ein kleineres Thema wäre dann ein Teil des großen Themas, z.B. „Fritteuse“. Zu diesem Thema gibt es am heutigen Tag 268.000 Webseiten, die bei Google gelistet sind. Immer noch sehr viel.

Ein noch kleineres Thema wäre „Heißluftfritteuse Tefal“. Zu diesem Thema gibt es 59.100 Webseiten, die bei Google gelistet sind. Das ist jetzt eine Nische, da die Anzahl der Mitbewerber unter 150.000 liegt.

Du siehst daran, dass eine Nische ein kleiner Teil eines großen Themas ist. Sie darf aber nur so klein sein, das noch genügend Menschen Interesse daran haben und deine Seite besuchen. Denn ohne Besucher keine Verkäufe.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass eine Nische nicht mehr Mitbewerber haben sollte als 150.000. Das kann natürlich von Thema zu Thema unterschiedlich sein.

Ich habe zum Beispiel eine Nischenseite zum Thema „Fritteusen“, die ich in 3 Themen, Fritteuse mit Öl oder Fett, Heißluftfritteuse und Mini-Fritteuse aufgeteilt habe.

So vereint man mehrere Nischenbegriffe in einer Website und die Anzahl der Mitbewerber der einzelnen Fritteusen-Arten liegen im selbst-gesteckten Rahmen.

eBook zum Sonderpreis

11 Wege zum Geld verdienen im Internet

Achtung:
Zum Thema „Geld verdienen im Internet“ habe ich ein besonders  eBook für dich beschrieben.
Dort erfährst du auf ca. 90 Seiten exakt beschriebene Möglichkeiten, wie Du Online Geld verdienen kannst. 
Dieses eBook, das eigentlich 27,00 Euro kostet, bekommst du für kurze Zeit für nur 7,00 Euro.

Gratis eBook 11 Wege

Kontakt über Messenger

Kontakt zum Author